Connection Image '

WARUM FUNKTIONIERT MEINE KAMPAGNENVERFOLGUNG IN ADOBE ANALYTICS NICHT?

Es ist ein häufiges Problem, dass die Zahlen im Adobe Analytics-Kampagnenbericht viel niedriger sind als die Zahlen, die von Ihren Kampagnentools oder Affiliate-Partnern angezeigt werden. Ein fehlerhaftes Kampagnentracking erschwert eine tiefere Analyse Ihrer Kampagnenerfolge.

Hier stelle ich Ihnen die 5 häufigsten Fehler vor, von sehr untechnischen bis hin zu leicht technischen Fehlern, damit Sie schnell die möglichen Gründe für ein nicht funktionierendes Kampagnentracking herausfinden können.

1. Fehler : Sie haben vergessen, die richtige Campaign-Tracking-URL in Ihrer E-Mail/ Newsletter oder einem Link, der zu Ihrer Landing Page führt, anzugeben.

Ich weiß, das klingt zu einfach!  Aber wir haben diesen Fehler in vielen Fällen gesehen!

Es kommt häufig vor, dass ein vielbeschäftigter Marketer mehrere Kampagnen gleichzeitig verwalten muss. Im Gegensatz zu Text oder Hero-Bannern sind Links "unsichtbar" und es wird nach tausenden von Änderungen häufig vergessen, sie richtig zu platzieren.

Unser Kunde führte einmal eine Newsletter-Kampagne durch, hatte aber mit den unerwartet niedrigen Zahlen in den Kampagnenberichten zu kämpfen. Das Tracking auf der Website funktionierte jedoch gut, der Tracking-Parameter wurde auch während der Tests erfasst.

Was war also schiefgelaufen?

Bei der Überprüfung stellten wir fest, dass mehrere Links im Newsletter ohne Tracking-Parameter waren! Wir würden nie erfahren, ob der Empfänger auf den ersten Blick auf das Banner klickt oder nach dem Lesen des Newsletters auf den CTA-Button.

Außerdem stellten wir fest, dass in anderen Fällen die Tracking-URL nicht aktualisiert wurde, d.h. noch die der alten Kampagne war.

Ein "Double Check" ist immer gut, um sicherzustellen, dass alle Schaltflächen oder Links in Ihren Kampagnen die richtigen Tracking-URLs haben!

2. Fehler: Falsche Einstellung des Tools zum Consent Management, wodurch das Analysetool auf Ihrer Website deaktiviert wird.

Wenn das Analyse-Tool deaktiviert ist, werden natürlich keine Daten verfolgt.

Nach der Bekanntgabe der GDPR und der ePrivacy-Richtlinie müssen Website-Betreiber die Zustimmung ihrer Nutzer einholen. Wenn das Consent-Management-Tool jedoch nicht gut eingerichtet ist, wird es wahrscheinlich zu einem dramatischen Rückgang der Analysezahlen im Allgemeinen führen. Ein gut gestalteter Einwilligungsbanner kann Ihnen helfen, mehr Opt-Ins für Analysen zu erhalten.

Ihre Analytics-Zahlen sind nach der Einführung des Consent Management Tools stark gesunken? Oder planen Sie die Einführung eines solchen Tools und möchten sicherstellen, dass alles reibungslos abläuft?  Auch zu diesem Thema bieten wir Ihnen Unterstützung!

Learn More About Privacy & Consent Management

3. Fehler: Der Tracking-Link ist schlecht strukturiert.

Wenn Sie einfach den Kampagnen-URL-Builder googeln und ihn oder den von Facebook zur Verfügung gestellten Link verwenden, dann muss ich Ihnen sagen, dass die URL wahrscheinlich nicht in Adobe Analytics getrackt werden wird! 

Was ist also der Unterschied zwischen Google Analytics und Adobe Analytics Kampagnen-URL? 

Im Gegensatz zu Google Analytics, das fünf Dimensionen für die Kampagnenverfolgung verwendet (utm_source, utm_medium, utm_term, utm_content, utm_campaign), hat Adobe Analytics nur eine Dimension / Kampagnen-ID, s.campaign variable.

Um den Variablenwert zu erfassen, wird normalerweise cid verwendet, da dies die Standardeinstellung von Adobe ist. 

Hier ein Beispiel aus dem offiziellen Dokument von Adobe Analytics unter Verwendung einer Standardmethode s.Util.getQueryParam() in AppMeasurement :

// Sammeln des cid-Query-String-Parameterwerts aus der URL

// https://example.com?cid=abc123

s.campaign = s.Util.getQueryParam("cid");

Bei einer Tracking-URL example.com?cid=abc123 lautet der Kampagnenname, der in Ihrem Adobe Analytics-Bericht erfasst wird, also "abc123".

Nehmen wir an, dass Ihre IT-Abteilung oder Agentur das offizielle Dokument zur Implementierung von Adobe Analytics App Measurement befolgt. Dann müssen Sie Ihre Tracking-URL mit cid erstellen - nicht mit CID oder utm. Wir haben einen Fall gesehen, in dem die URL fälschlicherweise mit Großbuchstaben (CID) anstelle von Kleinbuchstaben (cid) erstellt wurde, so dass Adobe Analytics den Kampagnennamen nicht identifizieren konnte.

Wenn Sie die Kampagne bereits mit CID anstelle von cid verbreitet haben, wie können Sie das Problem lösen? Keine Sorge, bitten Sie Ihre IT/Agentur, die AppMeasurement zu aktualisieren oder füllen Sie die Variable einfach mit Hilfe von Verarbeitungsregeln auf.

4. Fehler: cid wird durch Weiterleitungen aus der URL entfernt, bevor sie überhaupt auf Ihre Website gelangt

Tatsächlich ist es nicht Ihre Schuld. Und es ist auch kein Adobe Analytics-spezifisches Problem, sondern kann auch bei Google Analytics auftreten.

Weiterleitungen können dazu führen, dass der Browser die echte verweisende URL ausblendet. Bitte überprüfen Sie die Kampagnen-URL noch einmal, ob sie zu einer Weiterleitung führt.

Vermeiden Sie zum Beispiel den folgenden Fall:

Weiterleitung von abc.com/?cid=trackingcode1&ecid=123456 zu abc.com/2020MidSale

Der cid-Abfrage-String wird nicht aufgezeichnet, sondern nur die Landing-URL!

Die gebräuchlichste (und einfachste) Methode ist, die cid nach der Weiterleitung an die endgültige URL anzufügen. Das heißt, Sie sollten diese abc.com/2020MidSale anzeigen und dann auf die URL mit cid umleiten.

Ein anderes Szenario ist, dass Sie, wenn Sie eine Weiterleitung innerhalb Ihres Websees haben, z.B. abc.com/service zu abcservice.io, die Tracking-URL mit der Domain der Landing Page aufbauen, um Weiterleitungen zu vermeiden.

5. Fehler: Sie haben die Klassifikation nicht aktualisiert, was eine erweiterte Analyse erschwert.

Wenn Sie die Fehler 1 bis 4 vermeiden, können Sie bereits stabile Tracking-Ergebnisse in Ihrem Bericht erwarten.

Wenn Sie jedoch planen, alle Informationen in Ihren Tracking-Code aufzunehmen (Kanal, Kampagnenversion, Schaltfläche....etc.) und im Voraus eine solide, definierte Klassifizierung haben, werden Sie sich in Zukunft glücklich schätzen. 

Wie ich bereits in Fehler 3 erwähnt habe, wurde Adobe Analytics für die Verwendung einer Dimension konzipiert. Sie können die Regel jedoch so definieren, dass sie die 5 Dimensionen enthält, die Google Analytics hat. Sie können sogar mehr als 5 Dimensionen einbeziehen - Sie müssen nur die Klassifizierungsregel aktualisieren, dann ist sie noch flexibler! So können Sie den Bericht an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Ich werde hier nicht ins Detail gehen, wie man die Klassifizierung ändert, aber der kurze Arbeitsablauf ist wie folgt:

  1. Gehen Sie zum Classification Rule Builder und fügen Sie dann eine neue Regel hinzu.
  2. Verwenden Sie RegEx, um die Parameter zu analysieren, indem Sie das ":" als Trennzeichen verwenden.
  3. Testen Sie die Klassifizierungen und überprüfen Sie, ob alles korrekt funktioniert.

Wenn Sie an der Implementierung interessiert sind, empfehle ich Ihnen, die offiziellen Artikel von Adobe zu lesen.

Wenn Sie und Ihr Team mit UTM vertraut sind und dabei bleiben wollen, habe ich hier einen interessanten Blog-Artikel gefunden, der Ihnen erklärt, wie Sie UTM mit Adobe Analytics anwenden können.

Fazit

Wenn Sie die oben genannten 5 Fehler in Ihrer Kampagnen-Tracking-Einstellung nicht finden, das Tracking aber einfach dennoch nicht funktioniert, kann das verschiedene Gründe haben. 

Wenn Sie einen Partner suchen, der die Ursache untersucht, oder wenn Sie möchten, dass sich jemand anderes darum kümmert, unterstützen wir als Adobe Partner Sie sehr gerne!

Klicken Sie auf den Button unten, um unseren Leistungsumfang für Web Analytics zu sehen!