Das Digital Loop Online Marketing Glossar

In unserem Online Marketing Glossar finden Sie Erklärungen zu wichtigen Begriffen aus Online Marketing und Digital Marketing.

AJAX progress indicator
  • CI (Corporate Identity)
    Corporate Identity sind die gesamten Merkmale und Kennzeichen eines Unternehmens, die es von anderen Unternehmen unterscheiden.
  • Clean Code
    Moderne Software sollte möglichst nach Clean Code Prinzipien entwickelt werden. Dies bedeutet, dass auch einzelne Entwicklungsschritte nachvollziehbar sind und größere Strukturen unabhängig voneinander entwickelt werden. Dadurch sind Erweiterungen jederzeit möglich, weil sie nicht die Funktionalität des gesamten Systems beeinflussen.
  • Click & Collect
    Click & Collect ist ein Multi-Channel-Marketing Prozess. Es bezeichnet das online Bestellen von Produkten, welche dann in einem stationären Ladengeschäft abgeholt werden.
  • Click-Through-Rate (CTR)
    Die Click-Through-Rate (auch Klickrate genannt) ist eine Kennziffer, die das Verhältnis der auf Werbebanner oder gesponserten Links getätigten Klicks innerhalb einer Zeitspanne, zur Gesamtheit der Impressionen die das Werbemittel erzielt, darstellt.
  • Cloaking
    Cloaking (zu deutsch: Tarnung) ist eine Praxis aus der Suchmaschinenoptimierung, bei der Webcrawlern einer Suchmaschine unter gleicher URL ein anderer Inhalt als dem Websitenbesucher abgespielt wird. Diese Form der Verschleierung dient dazu den Suchmaschinencrawlern insbesondere Keywords und textbasierte Inhalte zu präsentieren.
  • Cloud Architecture
    Als Cloud Architecture wird eine Reihe von unterschiedlichen Cloud Technologien wie Datenbanken, Software oder Middleware bezeichnet, sowie die Art und Weise wie diese miteinander verknüpft werden. In diesem Zusammenhang sind vor allem hohe Bandbreite, optimale Sicherheit, sowie der ununterbrochene Zugriff auf Daten und Anwendungen wichtig.
  • Cloud-Computing
    Cloud-Computing ist die Bereitstellung einer IT-Infrastruktur über das Internet. In der Computing-Lösung sind meist Speicher, Rechenleistung oder Software enthalten.
  • Cloud-Security
    Cloud-Security beschreibt die Absicherung und Risikominimierung in der Cloud. Durch die Maßnahmen der Cloud-Security lässt sich das Risiko von Datenverlust, Hackerangriffen oder Ausfällen minimieren.
  • CLV (Customer Lifetime Value)
    Der Customer Lifetime Value ist der durchschnittliche Wert, den ein Kunde während seines gesamten „Kundenlebens“ für ein Unternehmen generiert und generieren wird. Unternehmen nutzen diesen Wert, um Marketingmaßnahmen effizienter auszusteuern.
  • CMS (Content Management System)
    Das Content Management System ist ein Softwaresystem zum Erstellen und Verwalten von Inhalten und Konfigurationen vor allem von Websites. Es kann jedoch auch in anderen Medienformen zur Anwendung kommen.
  • Containerisierung
    Containerisierung trennt einen geschützten Bereich (Container) auf mobilen Endgeräten vom privaten Bereich ab. Die Trennung privater und unternehmerischer Daten ist vor allem für die Compliance (Regelkonformität) in Verbindung mit der DSGVO erforderlich.
  • Content Marketing
    Content Marketing ist eine Marketing-Strategie, die eingesetzt wird, um potentielle Kunden mit wertvollen und relevanten Inhalten zu gewinnen und langfristig an Unternehmen, Marken oder Dienstleistungen zu binden. Es findet Anwendung bei folgenden Maßnahmen: Leadgenerierung, Reichweite, Suchmaschinenoptimierung, Markenaufbau und PR.
  • Continuous Delivery
    Mit Continuous Delivery können Updates und Upgrades von Softwareprodukten schneller bereitgestellt werden. Dies geschieht vor allem dadurch, dass automatische Tests jederzeit die Lauffähigkeit von Programmen überprüfen und dadurch deren Veröffentlichung verkürzen.
  • Continuous Integration
    Continuous Integration ist eine vielseitige Unterstützung bei der Entwicklung von Softwarelösungen. Dabei sind einzelne Mitglieder eines Entwicklerteams in der Lage, Programmteile sofort nach der Erstellung zu testen, um sie danach fehlerfrei in das bestehende System einzufügen.
  • Conversion / Conversion Rate
    Die Conversion / Conversion Rate (deutsch: Umwandlung) ist ein Messwert, der das Verhältnis von Websitenbesucher-Anzahl zu konkreten Handlungen wie z. B. Transaktionen und Käufe, auf dieser darstellt. Gemessen wird die Conversion Rate in Prozent.
  • Cookies
    Cookies sind kleine Datenpakete, die von Websites auf dem lokalen Rechner gespeichert und beim erneuten Besuch der Seite abgerufen werden. Sie ermöglichen Website-Betreibern bei wiederholtem Aufruf der Website personalisierte Inhalte z.B. Webbanner auf Basis des bisherigen Browserverhaltens des Website-Besuchers bereitzustellen. Webseiten-Betreiber nutzen Cookies, um die Internetseite entsprechend der Bedürfnisse der User anzupassen.
  • Couch Commerce
    Couch Commerce bezeichnet komfortables Online-Shopping mit dem Tablet oder Mobiltelefon.
  • Crawling
    Crawling ist ein Vorgang bei dem Softwareprogramme autark Websiten analysieren und Informationen sammeln. Feeds, E-Mail-Adressen und Data Mining stehen bei den meist sich wiederholenden Prozessen im Fokus.
  • CRO (Conversion Rate Optimization)
    Unter Conversion Rate Optimization werden Maßnahmen verstanden, die zur Steigerung der Konversionsrate beitragen. CRO ist ein wichtiger Bestandteil des Online-Marketings.
  • Cross-Channel-Marketing
    Cross-Channel-Marketing beschreibt Marketing Maßnahmen, die über verschiedene Online-Kanäle ausgespielt werden, um eine größtmögliche Reichweite von potenziellen Kunden zu erreichen.
  • Cross-Domain-Tracking
    Durch domainübergreifendes Tracking (englisch cross-domain tracking) können Sitzungen auf zwei verwandten Websites (zum Beispiel auf einer E-Commerce-Website und einer separaten Einkaufswagenwebsite) als eine Sitzung erfasst werden. Dies wird auch als Websiteverknüpfung bezeichnet.
  • Cross-Site-Tracking
    Cross-Site-Tracking beschreibt die Datenerfassung von Usern über mehrere besuchte Webseiten hinweg. Mithilfe von eingebetteten Scripts, Widgets und verdeckten Grafiken werden Informationen gesammelt, die wiedergeben welche Seiten die Nutzer besucht haben und welche Aktionen von Ihnen vorgenommen worden sind.
  • CSS (Cascading Style Sheets)
    CSS ist ein Werkzeug in der Web-Entwicklung zum Programmieren und Designen des Website Layouts. CSS findet immer Anwendung in Verbindung mit HTML oder XML.
  • Customer Journey
    Der Begriff Customer Journey (zu Deutsch: Kundenreise) steht für die einzelnen Phasen, die ein potenzieller Kunde durchläuft, bis er sich für den Kauf oder die Inanspruchnahme von Produkten und Dienstleistungen entscheidet.
  • Data Driven Marketing
    Der Begriff Data Driven Marketing (zu Deutsch: datengetriebenes Marketing) ist ein Begriff aus dem Online-Marketing, der die Analyse von Kundendaten mittels großen Datensätzen, sprich Big Data, beschreibt. Die erhobenen Daten werden für strategische Zwecke im Online-Marketing genutzt. Damit soll das Verhalten der Kunden besser verstanden werden.
  • Data Pipelines
    Mit Data Pipelines und ETLs können Daten absolut sicher und zuverlässig in zentrale Datenspeicher übertragen werden. Damit kann eine Vielzahl von Nutzern auf diese Daten zugreifen, ohne dass dabei Datenkonflikte entstehen können. Sie profitieren gleichzeitig von einer besseren und schnelleren Analyse und Visualisierung dieser Daten.
  • Data Warehouse
    Das Data Warehouse ist ein zentrales Datenbanksystem zur Sammlung von verschiedenen Daten aus unterschiedlichsten Datenquellen. Es dient vor allem zu Analysezwecken und zur Entscheidungshilfe im Unternehmen.
  • De-indexed
    De-indexed steht für den Ausschluss einer Website aus dem Index, was zur Folge hat, dass diese nicht mehr in Suchmaschinen erscheint.
  • DevOps
    Mittlerweile lassen Entwickler ihren Code bereits in der Entwicklungsphase gezielt und automatisch überwachen. Dieser Vorgang wird als DevOps bezeichnet. Dank ständiger Kontrolle lassen sich viele Fehler sofort eliminieren, was den Entwicklungsprozess deutlich erleichtert und die Auslieferung fertiger Programme beschleunigt.
  • Digital Analytics
    Digital Analytics dient Unternehmen, um Nutzerdaten über das Besucherverhalten geräteübergreifend zu sammeln, zu analysieren und zu visualisieren. Die Daten werden im Online-Marketing zur Auswertung erfolgter Maßnahmen und als Handlungsgrundlage verwendet.